Schlagwort-Archive: JVA Neuburg

Bayern: Keine U-Haft mehr in der JVA Neuburg

Was die Änderung im bayerischen Vollstreckungsplan für die Justizvollzugsanstalt, die Rechtsanwälte und die Untersuchungshäftlinge bedeutet. (Von Dorothee Pfaffel)

In der Justizvollzugsanstalt (JVA) Neuburg hat sich Grundlegendes geändert: Seit Kurzem werden dort neben den Strafgefangenen keine Untersuchungshäftlinge, so genannte U-Häftlinge, mehr untergebracht. Das hiesige Amtsgericht bleibt allerdings weiterhin zuständig. Das heißt, die U-Häftlinge sitzen künftig in der JVA Augsburg-Gablingen ein, müssen aber zum Prozess von der Polizei nach Neuburg gebracht werden. Mit dem Jahreswechsel ist dies nun offiziell.
Bayern: Keine U-Haft mehr in der JVA Neuburg weiterlesen

DFB besucht JVA Neuburg: Kann Fußball Strafgefangene resozialisieren?

Wenn so viel schief gelaufen ist, wie will der Fußball alles wieder richten? Vor acht Jahren wagte die DFB-Stiftung Sepp Herberger mit einer Initiative namens “Anstoß für ein neues Leben” den Versuch, junge Strafgefangene auf ihrem schwierigen Weg zurück in eine bürgerliche Existenz zu begleiten. Das Programm überzeugte. Heute gehört der “Anstoß” in 17 Justizvollzugsanstalten und neun Bundesländern zum Gefängnisalltag. Jährlich wird ein Finalturnier ausgetragen. Prominente wie etwa Oliver Kahn, Otto Rehhagel und der 27-malige Nationalspieler Wolfgang Dremmler gehen für Deutschlands älteste Fußballstiftung ins Gefängnis. Überall kooperieren die zuständigen Justizminister.

Doch eint die Biographien der Straftäter allzu oft eine verhängnisvolle Verkettung zerstörerischer Ereignisse. Das dysfunktionale Elternhaus, frühe Gewalterfahrung, schulische Misserfolge, habitueller Drogenkonsum. Schließlich Verbrechen und Verurteilung. Reicht der Fußball hier wirklich – zur Läuterung und als Kompass für eine erfolgreiche Eingliederung in die Gesellschaft?
DFB besucht JVA Neuburg: Kann Fußball Strafgefangene resozialisieren? weiterlesen